FANDOM


Definition Bearbeiten

Unter baulicher Sicherheit versteht man folgende Anforderungen:

  • Kubatur der Räume (Zugänglichkeit und Fluchtmöglichkeiten)
  • Anordnung und mechanische Festigkeit der Wände, Fenster und Türen (Eindringschutz)
  • Auswahl der Materialien (Brennbarkeit)
  • zusätzliche mechanische Sicherheit (Fenstergitter, Türvorleger und –riegel, verschließbare Beschläge, Helikoptersperren, Überkletterschutz etc.)

Bauliche und mechanische Sicherheitseinrichtungen an Gebäuden müssen so konzipiert sein, dass sie möglichen Eindringlingen einen bestimmten Widerstand entgegenbringen. Dieser Widerstand ist als „Widerstandszeitwert“ definiert.[1]

Quellen Bearbeiten

  1. Nävy, Jens, Schröter, Matthias (2013). Facility Services: Die operative Ebene des Facility Managements, Berlin Heidelberg, Springer-Verlag, 2013

QuicklinksBearbeiten

Sicherheit Wikia

Gebäudesicherheit

Objektschutz

Überfall- und Einbruchmeldeanlagen in Kombination mit Videoüberwachung

Sicherheitsdienst