FANDOM


DefinitionBearbeiten

Brandfallsteuerungen sind an eine Brandmeldeanlage angeschlossen und werden im Falle eines Brandes ausgelöst. Sollte eine eigene Brandfallsteuerungszentrale vorhanden sein, schickt diese die Signale an die Brandfallsteuerungen. Beispiele für Brandfallsteuerungen: Feuerwehr-Schlüsselsafe, Brandschutzvorhänge & -rollos, Türöffner, Entrauchungsanlagen, Haltemagnete lösen, Lift in EG fahren & Türen öffnen, Löschanlagen auslösen. [1]

AnwendungsgebieteBearbeiten

Brandmeldeanlagen und Brandfallsteuerungen werden im Baugenehmigungsbescheid vorgeschrieben und sind nach den aktuellen Normen und Richtlinien instand zu halten. Die Verantwortung des Betreibers für die lückenlose Führung des Kontrollbuches wird hervorgehoben. [2]

Normen & RichtlinienBearbeiten

Die jährliche Wartung der Brandfallsteuerungen ist laut ÖNORM F 3070 durchzuführen und zu dokumentieren. [3]

Trend & AusblickBearbeiten

Die gesetzlich vorgeschriebenen Revisionen sind fristgerecht durchzuführen und zu dokumentieren, um diese bei Betriebsüberprüfungen vollständig vorlegen zu können.

QuellennachweiseBearbeiten

  1. TRVB 001A [2015], Definitionen, Technische Richtlinien vorbeugender Brandschutz
  2. TRVB 123 [2011], Brandmeldeanlagen
  3. ÖNORM F 3070 [2003] Instandhaltung von Brandmeldeanlagen und Brandfallsteuerungen

QuicklinksBearbeiten

Sicherheit Wikia

Gebäudesicherheit

Brandschutz

Technischer Brandschutz

Brandmeldeanlage

Entrauchungsanlagen