FANDOM


DefinitionBearbeiten

Bei ortsfesten Brandbekämpfungsanlagen handelt es sich um ständig betriebsbereite Anlagen, welche über ein fest verlegtes Rohrleitungssystem und geeignete Vorrichtungen vorhandenes Löschmittel abgeben können. Die Auslösung von ortsfesten Brandbekämpfungsanlagen kann entweder im Brandfall automatisch oder manuell von Hand erfolgen. Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen können in zwei Anwendungsbereiche untergliedert werden. Zum einen gibt es Raumschutzanlagen, welche im Brandfall einen bestimmten Raum und dessen Einrichtungen schützen und zum anderen gibt es Objektschutzanlagen, welche zum Schutz eines bestimmten Objektes im Raum installiert werden.[1]

ArtenBearbeiten

Zu den ortsfesten Brandbekämpfungsanlagen gehören:

  1. Sprinkleranlagen
  2. Sprühwasserlöschanlagen
  3. Schaumlöschanlagen
  4. Kohlendioxidlöschanlagen (CO2-Löschanlagen)
  5. Pulverlöschanlagen
  6. Funkenlöschanlagen
  7. Explosionsunterdrückungsanlagen
  8. Steigleitungen und Wandhydranten

QuellenBearbeiten

  1. Kemper, Hans (2008): Vorbeugender Brandschutz, 2. Auflage, Landsberg/Lech: ecomed SICHERHEIT, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, 2008

QuicklinksBearbeiten

  1. Sicherheit Wikia
  2. Gebäudesicherheit
  3. Brandschutz
  4. Technischer Brandschutz

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki