FANDOM


Definition Bearbeiten

Der Revierwachdienst ist eine weitere Form der Bewachungsdienste. Die Beschäftigten verrichten Wachdienstleistungen an räumlich getrennte Objekte in einer definierten Häufigkeit für einen bestimmten Zeitraum. Dabei werden spezifische Arbeiten, Vorgänge und Zustände an Gebäude und Grundstück kontrolliert, überwacht und gesichert. Unter anderen werden auch Alarme bzw. Notmeldungen verfolgt und sicherheitsrelevante Feststellungen innerbetrieblicher und außerbetrieblicher Personen bzw. hilfeleistende Stellen informiert/alarmiert oder sonstige Erstmaßnahmen eingeleitet.[1]

Tätigkeiten des Revierwachdienstes sind unter anderem:[2],[3],[4]

  • Schließplanerstellung und besondere Schließsysteme
  • Überprüfung von zuständen
  • Überwachung von Vorgängen/ Dauerversuchen
  • Ein- und Ausschalten bzw. Bedienen von technischen Einrichtungen
  • Auf- und Verschlüsse
  • Alarmierung
  • Vornahme von Notschalthandlungen

Quellen Bearbeiten

  1. DIN Deutsches Institut für Normung e.V. (2002). DIN 77200, Anforderungen an Sicherheitsdienstleistungen, Berlin, Beuth Verlag GmbH, 2002
  2. http://www.jps-sicherheitsdienste.de/revier.php
  3. http://www.koetter.de/services/security/personelle-sicherheit/revierwachdienste-und-revierdienst/
  4. http://www2.fach.com/sicherheitsdienst-bewachung-objektschutz/

QuicklinksBearbeiten

Sicherheit Wikia

Gebäudesicherheit

Objektschutz

Überfall- und Einbruchmeldeanlagen in Kombination mit Videoüberwachung

Sicherheitsdienst

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki