FANDOM


DefinitionBearbeiten

Das frühere „Tonfrequente Übertragungs-System“ heißt nun „Telemetrie Und Sicherheit“ und dient zur direkten Weiterleitung von Brandalarmen, ausgelöst durch eine Brandmeldeanlage, zur nächsten Notruf-Leitstelle oder Feuerwehrdienststelle. [1]

AnwendungsgebieteBearbeiten

Bei gefährdeten Gebäuden mit folgender Verwendung kann eine Weiterleitung vorgeschrieben werden: Industrie- und Gewerbeanlagen, Veranstaltungsräume, Krankenhäuser und Seniorenheime. [2]

Normen & RichtlinienBearbeiten

Die TUS-Weiterleitung wird auch Hauptmelder genannt. Prinzipiell handelt es sich dabei um eine Standleitung, welche von der Errichtungsfirma bzw. dem Telekommunikationsdienstleiter gewartet wird. [3]

Trend & AusblickBearbeiten

Die Weiterleitung dient der Sicherheit der Bewohner des Gebäudes, da der Brand-, Fehl- oder Täuschungsalarm direkt und unverzüglich an die jeweilige Feuerwehr weitergeleitet wird. Die Zeit bis zum Eintreffen der Feuerwehr verkürzt sich entsprechend. Mittels Interventionszeit kann ein Brandschutzbeauftragter, welcher bei Alarm anwesend ist, die Weiterleitung verzögern, dies darf aber nur bei entsprechenden Bedingungen durchgeführt werden.

QuellennachweiseBearbeiten

  1. http://www.feuerwehr-stmartin.at/index.php?option=com_content&view=article&id=118&Itemid=120
  2. ÖNORM F 3070 [2003] Instandhaltung von Brandmeldeanlagen und Brandfallsteuerungen
  3. TRVB 001A [2015], Definitionen, Technische Richtlinien vorbeugender Brandschutz

QuicklinksBearbeiten

Sicherheit Wikia

Gebäudesicherheit

Brandschutz

Technischer Brandschutz

Brandmeldeanlage

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki