FANDOM


DefinitionBearbeiten

Nach Definition der DIN 31051 (Grundlagen der Instandhaltung) ist die Wartung ein Teil der Instandhaltung. Die Wartung wird dabei als Gesamtheit aller vorbeugenden Maßnahmen zur Bewahrung eines Zustandes (zB: der Brandmeldeanlage) innerhalb des Sollbereiches durch Austauschen, Messen, Nachstellen, Reinigen, Prüfen, Zählen. [1]

AnwendungsgebieteBearbeiten

Die Wartung von technischen Anlagen ist nach Herstellervorgaben bzw. gesetzlichen Vorgaben, Normen oder Richtlinien durchzuführen. Meist ist die Wartung von einer zugelassenen Fachfirma oder durch einen qualifizierten Facharbeiter durchführen zu lassen.

Normen & RichtlinienBearbeiten

Die DIN 31051 gibt Aufschluss über die Grundbegrifflichkeiten und über die Wartungstätigkeit und deren Dokumentation. [2]

Trend & AusblickBearbeiten

Die Anlagen-Wartung wird weiterhin ein wichtiges Thema für Eigentümer von Gebäuden bleiben. Der technische Anteil von Gebäuden wird auch weiterhin ansteigend sein, zuletzt kamen vermehrt Entrauchungsanlagen in Form von Druckbelüftungsanalagen (DBA) zum Einsatz, um die Fluchtstiegenhäuser rauchfrei halten zu können.

QuellennachweiseBearbeiten

  1. TRVB 001A [2015], Definitionen, Technische Richtlinien vorbeugender Brandschutz
  2. DIN 31051 [2012], Grundlagen der Instandhaltung

QuicklinksBearbeiten

Sicherheit Wikia

Gebäudesicherheit

Brandschutz

Technischer Brandschutz

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki